Arthrose und Akupunktur

Eine andere nicht so bekannte Therapieform ist die Akupunktur. Die Akupunktur ist eine Therapieform die aus der traditionellen chinesischen Heilmedizin stammt.

Es gibt einige Studien die belegen dass die Akupunktur einen Einfluss auf die Arthrose haben soll. Natürlich gilt auch hier was bei allen Therapien gilt. Was kaputt ist bleibt kaputt. Auch die Nadeln können es nicht heilen.
Allerdings gibt es ja auch noch die Ansätze, dass die Akupunktur einen Einfluss auf die Gelenkbeweglichkeit und auch auf die Schmerzen haben könnten.

Wie läuft eine Akupunktur Behandlung bei Arthrose ab?
Wer das einmal ausprobieren möchte, sollte sich einen erfahrenen Therapeuten wählen. Der Therapeut wird einen erst einmal untersuchen um sich ein Bild von dem Schweregrad der Arthrose zu machen.
Er wird dann beurteilen ob man für eine Akupunktur geeignet ist oder eben auch nicht. Er wird dann beginnen 10-20 Nadeln in bestimmte Hautpartien zu stechen. Man muss während des ganzen Vorganges entspannt auf einer Liege liegen und sollte sich möglichst nicht bewegen.
Man bleibt so lange liegen, bis der Therapeut die Nadeln wieder entfernt. So eine Sitzung-Dauer ca. 20-40 Minuten. Manchmal drehen die Therapeuten auch noch an den Nadeln. Dies soll angeblich die Wirkung optimieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*