Die häufigsten Arthrose Formen?

Sollten sie an einer Arthrose erkranken oder vielleicht schon eine habe, dann ist es ziemlich wahrscheinlich das es sich um eine Kniegelenk-Arthrose handelt. Sie ist in Deutschland die am häufigsten vorkommende Arthroseart. Dicht gefolgt von der Coxarthrose (Hüftgelenk) und der Facettenarthrose (Wirbelkörper).

Aber auch die Omarthrose, am Schultergelenk oder die Großzehengrundgelenksarthrose sind zahlenmäßig häufig vertreten. Die häufigste Form der kleinen Gelenke ist die Fingerpolyarthrose.

Gemeinsam bei allen Arthrosen ist die zunehmende Verschmälerung des Gelenkspaltes mit Abnutzung der Knorpelfläche und zunehmender Einsteifung.

Die klinische Ausprägung und die damit verbundenen Beschwerden können erheblich variieren. Leitsymptom ist der Schmerz, der Initial erst als Anlaufschmerz oder Belastungsschmerz auftritt, im Verlauf dann aber zunehmend auch in Ruhe auftritt. Betroffene schildern häufig auch eine Wetterfühligkeit, eine Steifigkeit, die vor allem bei kaltem nassem Wetter verstärkt ist. Im fortgeschrittenen Stadium kann es auch zu erhebliche Fehlstellungen der Gelenke kommen.

Eine Arthrose kann jederzeit durch Überbelastung entzündlich aktivieren. In seltenen Fällen kommt es zu Veränderungen, man spricht von einer destruierenden oder auch erosiven Arthrose.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*