Welchen Sport bei Kniearthrose

Es ist noch gar nicht lange her, da wurde vom Sport bei einer Kniearthrose abgeraten. Mittlerweile weiß man es besser.
Welchem Sport bei Kniearthrose? Es ist noch gar nicht lange her, da wurde vom Sport bei einer Kniearthrose abgeraten. Mittlerweile weiß man es besser.

Bei jeder Arthrose sollt man generell zu Sport raten. Aber welchen Sport bei Kniearthrose sollte man ausführen. Nachfolgend eine Übersicht über Sportarten, die bei Kniearthrose geeignet sind. Und über Sportarten, von denen bei Kniearthrose abzuraten ist.

Welchen Sport bei Kniearthrose?
Macht man gezielt den richtigen Sport, so kann sich das sogar sehr positiv auf den Krankheitsverlauf der Kniearthrose auswirken. Bei einer Kniearthrose sind alle Sportarten, die mit plötzlichen Bewegungsänderungen und plötzlichen Stoppbewegungen verbunden sind zu meiden.

Diese Sportarten sollte man bei Kniearthrose meiden:

  • Bodybuilding
  • Powerlifting
  • Gewichtheben
  • Fallschirmspringen
  • Basketball
  • Volleyball
  • Handball
  • Tennis
  • Squash
  • Fußball
  • Rugby
  • Alle Kampfsportarten wie Thai-Boxen, Karate…

Diese Sportarten sind geeignet bei einer Kniearthrose:

  • Fahrradfahrern
  • Schwimmen (Kraulen)

Sicherlich haben Sie den Hintergrund verstanden, gemeint sind hier alle Sportarten, bei denen man nicht mehr selber den Druck auf das arthrose-geschädigte Gelenk kontrollieren und dosieren kann.

Abrupte Bewegungswechsel, Einwirkung großer Kräfte, ständige Richtungswechsel und plötzlich starke Impulse sind Gift für jedes vorgeschädigte Gelenk.

Sport ist wichtig und daher in den meisten Therapien fester Bestandteil. Doch hierbei muss es sich natürlich auch um die richtige Sportart handeln, damit man nicht das Gegenteil erreicht. Eine Überlastung ist in jedem Falle zu vermeiden.

Auch wird Ihr Knorpel nicht wieder heilen, dessen sollten Sie sich bewusst sein. Der Sport unterstützt jedoch den Knorpel bei vielen Funktionen und kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, eine bestehende Arthrose zu verlangsamen oder zu stoppen.

Tipp: Mit Einlagen kann man die Belastung des Knies etwas steuern. Da es recht unterschiedliche Arten der Kniearthrose gibt, sollte man in jedem Fall vor Aufnahme des Sportes seinen Orthopäden konsultieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*