Gicht und Arthrose

Gicht und Arthrose
Gicht und Arthrose

Bei der Arthrose oder auch bei Gicht wird durch einen Gelenkverschleiß der Gelenkknorpel nach und nach zerstört. Bei Gicht und Arthrose sind die Beschwerden ähnlich.

Dies ist auch der Grund, weshalb es oft so schwer ist, diese beiden Krankheitsformen voneinander zu unterscheiden. Völlige Klarheit kann meist erst eine Blutuntersuchung liefern.

Gicht und Arthrose oft gleichzeitig
Häufig treten auch beide Krankheitsformen, Gicht und Arthrose gleichzeitig auf, dies ist nicht verwunderlich denn für beide gibt es die gleichen Ursachen.

Die chronische Gicht entsteht meistens nach einem oder mehreren akuten Gichtanfällen. Dabei verläuft die Gicht häufig zunächst symptomlos, wenn man einen akuten Gichtanfall gehabt hat. Erst nach einer Weile beginnen die Gelenke dauerhaft zu schmerzen. Von der chronischen Gicht sind nicht nur die typischen Großzehengelenke betroffen, sondern alle Gelenke des Körpers können von chronischer Gicht betroffen sein.

Durch die eingelagerten Harnsäure-Kristalle werden die Gelenke entzündlich gereizt und nach und nach zerstört. Verbreitet ist die Gicht in den Fingergelenken. Auch die Ellenbogen sind häufig von der chronischen Gicht betroffen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*