Isometrisches Training bei Arthrose

Isometrisches Training bei Arthrose
Isometrisches Training bei Arthrose

Isometrisches Training bei Arthrose und Isometrische Übungen sind sehr gut geeignet um bei einem geschädigten Gelenk die Muskelkraft zu erhalten.

Sie sind auch prädestiniert um nach längerer Inaktivität wieder Kraft und Muskeln aufzubauen.

Was ist isometrisches Training?
Das isometrische Training nimmt einen besonderen Stellenwert beim Krafttraining ein. Denn die Muskeln werden durch rein statische Übungen trainiert und wieder aktiviert. Dies ist anders als bei dem normalerweise durchgeführten Fitnesstraining wie man es kennt. Der Unterschied ist, dass so die Muskeln weder gestreckt noch zusammengezogen werden. Die einzige Veränderung die nach außen nicht mal unbedingt sichtbar ist, ist dass sich nur die Muskelspannung verändert.

Angenommen sie stellen sich vor eine Wand und versuchen diese wegzuschieben. Es kann unglaublich anstrengend sein, aber nichts passiert. Übrigens das bekannte Armdrücken ist auch eine Variante vom isometrischen Training.

Muskeln erhalten und aufbauen durch isometrische Kontraktion
Wer regelmäßig isometrische Übungen macht, erreicht mit geringem Zeitaufwand Muskelkraft ohne die Gelenke zu belasten. Denn durch das statische Training erzeugt man eine Spannung innerhalb der Muskeln. Dadurch wird der Aktivierungsgrad des Muskels erhöht und das vergrößert wiederum die Muskelkraft.

  • Muskelspannung 6-8 Sekunden halten
  • 20-30 Sekunden Pause nach der Anspannung

Die Übungen kann man mehrmals pro Tag durchführen. Jeder Muskel sollte mit mehreren Durchgängen trainiert werden. Wichtig ist das man diese Art von Training regelmäßig durchführt. Der Muskel muss mindestens 2-mal pro Woche mit je mehreren Durchgängen trainiert werden.

Wie hoch soll die Muskelanspannung sein?
Die Muskelanspannung sollte ca. 2/3 der möglichen Maximalkraft sein.

Wann stellt sich ein Erfolg ein?
Bereits nach 4 Wochen stellen werden sich die ersten Erfolge einstellen.

Muskeln aufbauen
Wem der Kraftzuwachs allein nicht reicht sondern wer außerdem auch Muskulatur aufbauen will, der hält die Übung so lange er kann. Versuchen Sie, die Anspannung 20 Sekunden oder länger zu halten.

Bitte führen sie nur Übungen nach Absprache mit ihren Arzt durch!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*